Biografie

Die niederländische Mezzosopranistin Karin Strobos schloss ihr Studium am Konservatorium in Utrecht bei Yana Diemer 2007 mit Auszeichnung ab und war 2006/2007 Mitglied des Netherlands Opera Studio. 
Von 2009 bis 2011 gehörte die mehrfache Preisträgerin zum Ensemble der Opera Zuid Maastricht, wo sie Partien wie Octavian/Der Rosenkavalier, Cherubino/Le Nozze di Figaro, Hänsel/Hänsel und Gretel, Varvara/Káťa Kabanová und Angelina/La Cenerentola übernahm. Außerdem gastierte sie als Rosina/Il Barbiere di Siviglia und Cherubino an der Nederlandse Reisopera Enschede. Im Mai 2011 sprang Karin Strobos als Octavian an der Nationalen Opera Amsterdam unter Sir Simon Rattle ein.

Seit 2014 ist Strobos Ensemblemitglied am Aalto-Theater Essen, wo sie die Möglichkeit gehabt hat, ihr Repertoire weiter auszubauen mit Partien wie Charlotte/Werther, Dorabella/Cosi fan tutte, Idamantes/Idomeneo, Amando/Le Grand Macabre, Zerlina/Don Giovanni, Suzuki/Madama Butterfly, Karolka/Jenůfa, Siébel/Faust, Rosina/Il Barbiere di Siviglia und Adalgisa/Norma. In dieser Zeit gastierte sie zudem an der Nederlandse Reisopera als Komponist/Ariadne auf Naxos und übernahm die Partie der Fortuna in der Uraufführung von Mohammed Fairouz‘ „The new Prince“. 

Neben ihrer Operntätigkeit ist Strobos regelmäßig im Konzertfach und in verschiedenen kammermusikalischen Ensembles zu erleben, so trat sie als Solistin u.a. mit Klangkörpern wie Rotterdam Philharmonic Orchestra, Residentie Orkest, Noord Nederlands Orkest, Nederlands Philharmonisch Orkest, Philharmonie Zuidnederland, Gelders Orkest und Filharmonie of Vlaanderen auf und ist Teil eines musikalischen Trios mit Daria van den Bercken (Klavier) und Felicia van den End (Flöte) sowie eines Duos mit der Pianistin Else Sterk.

Karin Strobos war zudem bei mehreren Festivals zu erleben, wie u.a. dem Grachtenfestival in Amsterdam, wo sie 2011 den Festivalpreis gewann.

Zu den jüngsten Highlights ihrer Karriere gehört eine Tour durch die Niederlande mit Brahms‘ „Die schöne Magelone“ mit dem Pianisten Thomas Beijer  und dem Schauspieler Sieger Sloot in der Spielzeit 2017/18. 

In der Saison 2018/19 ist Karin Strobos u.a. als Karolka in der Neuproduktion von Janáčeks Jenufa an De Nationale Opera in Amsterdam in der Inszenierung von Katie Mitchell und unter der musikalischen Leitung von Tomáš Netopil zu erleben. Zudem singt sie an ihrem Stammhaus in Essen die Partien der Dorabella/Così fan tutte (Dir.: Tomáš Netopil), des Hänsel/Hänsel und Gretel und der Donna Elvira/Don Giovanni.

Künstler Website

www.karinstrobos.nl

Management

General Management

Artist Manager
 
 
 
 
Boris Orlob
Managing Director
boris@orlob.net 
Mobil: +49-172-8 51 55 14

News

Hartelijk welkom!
Wir heißen Karin Strobos herzlich willkommen in unserer Agentur und freuen uns sehr auf die kommende Zusammenarbeit! Im selben Atemzug möchten wir Pieter Alferink, der bisher Karin vertreten und uns nun mit dem Management der Künstlerin betraut hat, für die vielen Jahre toller Arbeit danken und hoffen, dass er uns weiterhin mit Rat zur Seite steht.
Karin, die festes Ensemblemitglied am Aalto-Theater in Essen ist, kann einer spannenden Spielzeit entgegenblicken. So singt sie zum Saisonbeginn die Karolka in der Neuproduktion von Janáčeks Jenufa an De Nationale Opera in Amsterdam in der Inszenierung von Katie Mitchell und unter der musikalischen Leitung von Tomáš Netopil. Zudem wird sie an ihrem Essener Stammhaus u.a. in der Neuproduktion Così fan tutte/Dorabella (Dir.: Tomáš Netopil ) sowie in den Wiederaufnahmen von Hänsel und Gretel/Hänsel und Don Giovanni/Donna Elvira zu erleben sein.
Download (High Resolution) 
X
loading...