Biografie

Geboren in Meran in Südtirol studierte Edith Haller Opern- sowie Konzert- und Liedgesang am Mozarteum in Salzburg. Bereits während des Studiums führten die Sopranistin erste Opernengagements nach Italien, Tschechien und Slowenien und sie gewann internationale Aufmerksamkeit als erste Preisträgerin des "Mario Lanza" Gesangswettbewerbs 2003 in Filignano.

Von 2002-2005 gehörte die Sängerin zum Ensemble des Theaters St.Gallen und feierte dort Erfolge im lyrischen und jugendlich dramatischen Fach, wie beispielsweise als Tatjana/Eugen Onegin, Desdemona/Otello oder als Csárdásfürstin in der gleichnamigen Operette.
Der Wechsel an das Badische Staatstheater in Karlsruhe brachte in den Jahren 2005-2009 die Hinwendung zum deutschen Repertoire. Besonders als Sieglinde/Die Walküre und Senta/Der fliegende Holländer begeisterte Edith Haller Publikum und Presse gleichermaßen.
Internationale Aufmerksamkeit erregte ihr Debüt bei den Bayreuther Festspielen, bei dem sie gleich vier Partien übernahm, Freia, Helmwige, dritte Norn und Gutrune im Ring des Nibelungen. 2010 kam noch Sieglinde/Die Walküre und 2014 die Partie der Elsa/Lohengrin dazu.

Es folgten Engagements an die führenden Opernhäuser und Festivals weltweit, darunter die Metropolitan Opera New York, Wiener Staatsoper, Opéra national de Paris Bayrische Staatsoper München, Staatsoper Hamburg, Deutsche Oper Berlin, Semperoper Dresden, Den Norske Opera das Opernhaus Zürich, Royal Opera House Covent Garden, Teatro Real Madrid, New National Theatre Tokyo sowie die Salzburger und Bayreuther Festspiele.

Neben den jugendlichen Fachpartien Richard Wagners (Eva, Elsa, Elisabeth, Senta und Sieglinde) zählen auch Chrysothemis/Elektra und Ariadne/Ariadne auf Naxos, Leonore/Fidelio, Marie/Wozzeck, Ursula/Mathis der Maler und Ellen Orford/Peter Grimes zu ihrem Repertoire. Seit 2013 erweitert die Sopranistin ihr Repertoire um Partien des hochdramatischen Sopranfachs und war hier u.a. als Isolde/Tristan und Isolde am Theater in Lübeck und Moscow sowie als Brünnhilde/Die Walküre an der Oper Leipzig zu hören.

Edith Haller ist ein gefragter Gast bei vielen internationalen Orchestern und konzertierte bereits mit den Münchner Philharmonikern und dem Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin, dem New Zealand Symphony Orchestra, Tokyo Philharmonic Orchestra, Japan Philharmonic Orchestra, Netherlands Radio Philharmonic Orchestra, Royal Flemish Philharmonic Orchestra und dem Hilversum Radio Filharmonisch Orkest.

Die Sopranistin arbeitete mit Dirigenten wie Christian Thielemann, Philipp Jordan, Adam Fischer, Marek Janowski, Zubin Mehta, Andris Nelsons, Jesus Lopez Cobos, Riccardo Muti, Michael Schoenwand, Maurizio Barbacini, Jiri Kout, Ingo Metzmacher, Simone Young und Constantin Trinks sowie mit Regisseuren wie Graham Vick, Ian Judge, Tancred Dorst, Franziska Severin, Josef Köpplinger, Antony Pilavacchi, Claus Guth, Günter Krämer, Dieter Dorn, Giancarlo Del Monaco und Philippe Arlaud.

Künstler Website

www.edithhaller.com

Management

General Management

Artist Manager
 
 
 
 
Boris Orlob
Managing Director
boris@orlob.net 
Mobil: +49-172-8 51 55 14

Repertoire

Repertoire Concert

Beethoven Ah, Perfido!
Berg 3 Bruchstücke aus "Wozzeck"
Bruckner Te Deum
Elgar The Kingdom
Wagner Wesendoncklieder
 

Repertoire Opera

Alfano Cyrano de Bergerac Roxane
Beethoven Fidelio Leonore
Berg Wozzeck Marie
Britten Peter Grimes Ellen Orford
Gluck Orfeo ed Euridice Euridice
Henze L'Upupa Badi'at
Hindemith Mathis der Maler Ursula
Kálmán Die Csárdásfürstin Sylva Varescu
Künneke Der Vetter aus Dingsda Julia de Weert
Krenek Jonny spielt auf Anita
Mottl Fürst und Sänger Suleika
Mozart Die Zauberflöte 1. Dame
  Idomeneo Elettra
  Le nozze di Figaro Contessa
Offenbach Les Contes d'Hoffmann Giulietta
Puccini Turandot Liù
Schubert Die Verschwronenen Gräfin Ludmilla
J. Strauss Die Fledermaus Rosalinde
R. Strauss Ariadne auf Naxos Ariadne
  Der Rosenkavalier Marianne Leitmetzerin
  Elektra 5. Magd
    Chrysothemis
Tschaikowski Eugen Onegin Tatjana
Verdi Nabucco Anna
  Falstaff Alice Ford
  Otello Desdemona
Wagner Der fliegende Holländer Senta
  Tannhäuser Elisabeth
  Lohengrin Elsa
  Tristan und Isolde Isolde
  Die Meistersinger von Nürnberg Eva
  Das Rheingold Freia
  Die Walküre Helmwige
    Sieglinde
    Brünnhilde
  Götterdämmerung Gutrune
    3. Norn
Weber Der Freischütz Agathe
  Euryanthe Euryanthe
Zemlinsky Der Zwerg Ghita

News

Neu auf der Liste!
Zu Gast an den wichtigsten Häusern und Festivals der Welt, eine große hochdramatische Stimme, eine ausdrucksstarke, vielseitige Darstellerin: Edith Haller! Leidenschaftlich und mit tollem Erfolg widmet sich Edith Haller insbesondere dem deutschen Repertoire und debütierte zuletzt als Gutrune/Götterdämmerung unter Philippe Jordan an der Metropolitan Opera New York ("Bei aller überzeugend dargebotenen Emotion und bisweilen nötiger Lautstärke behält die Stimme von Edith Haller stets großen Wohlklang" klassik-begeistert.de).
Doch auch auf der Konzertbühne ist sie regelmäßig zu erleben und arbeitete bereits mit Klangkörpern wie den Münchner Philharmonikern, dem Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin, Netherlands Radio Philharmonic Orchestra und dem Tokyo Philharmonic Orchestra.

Press

 

Götterdämmerung / Metropolitan Opera NY / 28.04.19 / nytimes.com


"the gleaming soprano Edith Haller" 

Götterdämmerung / Semperoper Dresden / 02.11.17 / bachtrack.com


"Gutrune was sung with elegance and lyricism by Edith Haller" 

Lohengrin / Bayerische Staatsoper München / 20.03.16 / onlinemerker.com


"sang die Elsa mit klarem, audrucksstarkem Sopran" 
Download (High Resolution) 
X
loading...