Biografie

Der österreichische Heldentenor, Andreas Schager, studierte an der Universität für Musik in Wien und war zunächst im lyrischen Mozart- und Operettenfach zu Hause bis er 2011 zu den Heldenpartien Wagners und Strauss‘ wechselte.
Auf sein viel beachtetes Debüt im Sommer 2009 bei den Tiroler Festspielen Erl als David in Die Meistersinger von Nürnberg folgten schon bald die Partien des Florestan/Fidelio, Max/Der Freischütz, Rienzi/Rienzi, Tristan/Tristan und Isolde sowie die Siegfriede an kleineren und mittleren Theatern bevor ihm mit dem Siegfried in Götterdämmerung am Teatro alla Scala, an der Staatsoper Unter den Linden Berlin und bei den BBC Proms 2013 in London unter Daniel Barenboim der internationale Durchbruch gelang.

Inzwischen hat sich Andreas Schager als einer der führenden Heldentenöre etabliert und singt an den großen Häusern und Festivals weltweit wie der Metropolitan Opera, Opéra de Bastille, Wiener Staatsoper, Bayerischen Staatsoper München, Staatsoper Unter den Linden Berlin, Deutschen Oper Berlin, Staatsoper Hamburg, dem Teatro alla Scala, Teatro Real Madrid, den Opernhäusern in Frankfurt, Leipzig und Wiesbaden sowie den Bayreuther Festspielen und mit Dirigenten wie Philippe Jordan, Daniel Barenboim, Christian Thielemann, Valery Gergiev, Simone Young, Daniele Gatti, Franz Welser-Möst und Riccardo Chailly.

Zu den Opernhöhepunkten der letzten Spielzeiten gehören Fidelio, Tristan und Isolde, Parsifal, Siegfried und Götterdämmerung an der Staatsoper Unter den Linden Berlin jeweils unter der Leitung von Daniel Barenboim, Götterdämmerung an der Dresdner Semperoper unter Christian Thielemann, Tannhäuser an der Deutschen Oper Berlin, an der Wiener Staatsoper Apollo/Daphne und Lohengrin jeweils unter Simone Young und Max/Der Freischütz unter Tomáš Netopil, Parsifal und Tristan an der Opéra Bastille, Siegfried im Ring an der Staatsoper Hamburg unter Kent Nagano und bei seinem Debüt an der Metropolitan Opera New York unter Philippe Jordan, sowie Parsifal bei den Bayreuther Festspielen.

Neben seinen herausragenden Opernerfolgen ist Andreas Schager auch im Konzertbereich tätig. Highlights der letzten Jahre umfassen Auftritte mit Franz Welser-Möst in Cleveland, der Carnegie Hall sowie das Silvesterkonzert in der Dresdner Semperoper, Gurrelieder in der Philharmonie de Paris und Beethovens Sinfonie Nr. 9 im Wiener Konzerthaus mit den Wiener Philharmonikern jeweils unter Philippe Jordan, Das Lied von der Erde unter Valery Gergiev in der Philharmonie am Gasteig und der Elbphilharmonie, Mahlers Sinfonie Nr. 8 in Washington und unter Riccardo Chailly in Luzern sowie Beethovens Sinfonie Nr. 9 mit Marek Janowski und dem Rundfunk-Sinfonieorchester im Berliner Konzerthaus.

Zu den Höhepunkten der vergangenen Spielzeiten zählen BAcchus/Ariadne auf Naxos, Parsifal und Siegfried an der Staatsoper Unter den Linden, sowie Kaiser/Die Frau ohne Schatten, Siegmund/Die Walküre*, Florestan/Fidelio* Max/Der Freischütz*, Tamino/Die Zauberflöte Siegmund und die Titelrolle von Tristan und Isolde an der Wiener Staatsoper. Darüber hinaus sang er beim Tokyo Spring Festival und den Bayreuther Festspielen 2020* und 2023.

In der Spielzeit 2023/24 kehrt Andreas Schager an die Berliner und Wiener Staatsoper zurück, bevor er Aufführungsserie von Tannhäuser an der Metropolitan Opera New York singt. Außerdem wird er sein Debüt als Otello am Staatstheater Wiesbaden geben, eine Rolle, die er später auch an der Wiener Staatsoper singen wird. Seine Saison endet mit den Bayreuther Festspielen 2024, wo er die Titelrolle in einer Neuinszenierung von “Tristan und Isolde” singt.

 * abgesagt aufgrund der Covid-19 Pandemie

Management

General Management

Artist Manager
 
 
 
 
Boris Orlob
Managing Director
boris@orlob.net 
Mobil: +49-172-8 51 55 14

Repertoire

Repertoire Konzert

Beethoven 9. Sinfonie
Mahler 8. Sinfonie
  Das Lied von der Erde
Schönberg Gurre-Lieder
 

Repertoire Oper

Beethoven Fidelio Florestan
Mozart Die Zauberflöte Tamino
Strauss, R. Ariadne auf Naxos Bacchus
  Daphne Apollo
  Die ägyptische Helena Menelas
  Die Frau ohne Schatten Kaiser
Wagner Tristan und Isolde Tristan
  Die Walküre Siegmund
  Siegfried Siegfried
  Götterdämmerung Siegfried
  Parsifal Parsifal
  Lohengrin Lohengrin
  Tannhäuser Tannhäuser
  Rienzi Rienzi
  Der fliegende Holländer Erik
Weber Der Freischütz Max

News

Heimspiel mit Beethoven 9 und Otello
Abwechslungsreiche Wochen stehen vor Andreas Schager in seiner Heimatstadt Wien.
Bei einer paneuropäischen Aufzeichnung der vier Sätze aus Beethovens 9. Symphonie in den Städten Leipzig, Paris und Mailand und Wien wird Andreas Schager am 07.05.24 in seiner Heimatstadt, zusammen mit den Wiener Symphonikern und unter der Leitung von Petr Popelka live auf arte zu erleben sein.

Weiter folgt Andreas Schagers lang erwartetes Debüt mit der Titelrolle in Verdis Otello an der Wiener Staatsoper. Dort ist der Tenor ab dem 13. Mai unter der musikalischen Leitung von Giampaolo Bisanti in der Produktion von Adrian Noble am Start. An seiner Seite sind unter anderem Nicole Car /Desdemona und, Igor Golovatenko /Jago.

Weitere Informationen und Vorstellungstermine:
www.wiener-staatsoper.at 

Zur Liveübertragung auf arte:
www.arte.tv  
 

Große Werke am Concertgebouw und der Elbphilharmonie
In den kommenden Monaten ist Andreas Schager in großen Werken des romantischen Repertoires zu hören.
Ab dem 1. Februar wird er den Waldemar in Schönbergs Gurre-Liedern unter der Leitung von Riccardo Chailly am Concertgebouw in Amsterdam singen.
Im April führt es Andreas Schager an die Elbphilharmonie, wo er in Mahlers “Sinfonie der Tausend” unter der Leitung von Semyon Bychkov zu erleben ist.
Weitere Informationen und Aufführungstermine unter:
www.concertgebouw.nl  und
www.elbphilharmonie.de
Debüt als Tannhäuser am "Big Apple"
Nach seinem fulminanten Debüt als Siegfried 2019 an der Metropolitan Opera New York , kehrt Andreas Schager nunmehr als Tannhäuser an den "Big Apple" zurück.
Ab dem 30. November 2023 ist er dort in der legendären Inszenierung von Otto Schenk und unter der Leitung von Donald Runnicles zu sehen.
Weitere Projekte mit dem österreichischen Tenor in den USA befinden sich in Planung.

Vorstellungdaten und Informationen unter:
www.metopera.org/...
 

Presse

Otello / Wiener Staatsoper / 14.05.2024 / kurier.at

"Er singt [...] mit völlig unangestrengten, strahlenden Höhen [...]" 

Ring des Nibelungen / Staatsoper Unter den Linden / 27.03.2023 / feuilletonfrankfurt.de

Frau ohne Schatten / Wiener Staatsoper / 15.10.2023
/ diepresse.com

Ohne Schatten und Tadel / Wiener Staatsoper / 16.10.2023 / derstandard.de

Tristan und Isolde  / Wiener Staatsoper / 24.02.2023
/ opera-online.com


"...Schager ist ein Phänomen."   

Siegfried  / Dresdner Semperoper / 18.02.2023
/ opernmagazin.de


"Heldentenor ohne Grenzen"   

Siegfried  / Staatsoper Unter den LInden / 12.10.22 / ioco.de


"eine mitreißende Leistung von immenser dramatischer Präsenz."   

Siegfried  / Staatsoper Unter den LInden / 7.10.22 / tagesspiegel.de
 


Götterdämmerung / Staatsoper Unter den Linden / 10.10.22 / br-klassik.de


"Andreas Schager als Siegfried kommt mit Leichtigkeit über das Orchester." 

 

Siegfried  / Bayreuther Festspiele / 17.08.22 /
ft.com


"He is the Siegfried of his generation"   

Siegfried  / Bayreuther Festspiele / 04.08.22 / spiegel.de


"Schager, der frenetisch gefeiert wird"  

Siegfried  / Bayreuther Festspiele / 04.08.22 /
Salzburger Nachrichten


"sang sich mit unvergleichlicher Kraft als Siegfried [...] in die Herzen des Bayreuther Festspielpublikums"  

Tristan und Isolde  / Wiener Staatsoper / 18.04.22 faz.net


"Eine Stimme voller Kraft und Genauigkeit"  

Tristan und Isolde  / Wiener Staatsoper / 15.04.22 / derstandard.de
 


 

Tristan und Isolde  / Wiener Staatsoper / 15.04.22 sueddeutsche.de


"Der Wundertenor Andreas Schager brilliert an der Wiener Staatsoper als Tristan"  

Samson et Daliia / Staatsoper Berlin / 12.12.2021/ ballet-journal.de


Siegfried/ Teatro Real / 13.02.2021/ shangay.com


"un superhombre llamado Andreas Schager" 

Die ägyptische Helena / Teatro alla Scala / 16.11.19 / operatraveller.com


"Menelas is a near inhuman assignment but Schager made it sound easy" 

Die ägyptische Helena / Teatro alla Scala / 07.11.19 / bachtrack.com


"a true Heldentenor who combines impressive sound power with dazzling colour" 

Die Frau ohne Schatten / Wiener Staatsoper / 19.10.19 / onlinemerker.com


"Bei Österreichs tenoralem Aushängeschild und Ausnahmekönner fließen die Registerwechsel reibungslos" 

Götterdämmerung / Staatsoper Unter den Linden Berlin / 30.09.19 / seenandheard-international.com


"This was a performance to keep in one's memory" 

Götterdämmerung / Staatsoper Unter den Linden Berlin / 27.09.19 / hundert11.net


"Schager ist nicht nur ein Naturwunder, sondern auch ein Wunder an Stimmkultur" 

Götterdämmerung / Staatsoper Unter den Linden Berlin / 16.09.19 / bachtrack.com


"His signature clarion tenor was on full display as required" 

Parsifal / Bayreuther Festspiele / 20.08.19 / onlinemerker.com


"Seine Gesangsphrasen gipfeln wie in marmornen Strahlen" 

Faszination Wagner / Hessisches Staatstheater Wiesbaden / 02.06.19 / opernmagazin.de


"Welch ein phantastischer Heldentenor steht hier in Wiesbaden auf der Bühne" 

Siegfried and Götterdämmerung / Metropolitan Opera NY / 08.05.19 / classicalvoiceamerica.org


"the frisky Siegfried of the hour, took the house in storm" 

Siegfried and Götterdämmerung / Metropolitan Opera NY / 06.05.19 / parterre.com


"a miracle of heroic singing" 

Siegfried and Götterdämmerung / Metropolitan Opera NY / 05.05.19 / onlinemerker.com


"eine atemberaubend perfekte Leistung" 

Götterdämmerung / Metropolitan Opera NY / 28.04.19 / operawire.com


"A Hero above all" 

Das Lied von der Erde / Elbphilharmonie Hamburg / 29.01.19 / klassik-begeistert.de


"Das ist unfassbar wundervoll. Gänsehaut!" 

Ariadne auf Naxos / Severance Hall Cleveland / 18.01.19 / nytimes.com


"as a poperly exuberant Bacchus conquers the intense challenges" 

 

Download (High Resolution) 
X
loading...