Biografie

Virpi Räisänen absolvierte ihr Gesangstudium mit Auszeichnung an den Konservatorien in Utrecht und Amsterdam unter Eugenie Ditewig und Udo Reinemann und gehört heute zu den meistgefragten finnischen Sängerinnen. Sie hat sowohl als Mezzosopranistin als auch als Geigerin eindrucksvolle Leistungen vollbracht und zahlreiche Ehrungen erhalten.

Ihr warmer Mezzo und außergewöhnliche Musikalität führten bereits viele Erfolge mit sich. Neben dem traditionellen Mezzo-Repertoire hat sich Virpi Räisänen einen Namen als Interpretin moderner Musik gemacht, so wirkte sie bei der Uraufführung zahlreicher neuer Werke mit, von denen die meisten für sie geschrieben oder ihr gewidmet waren.

Virpi Räisänen debütierte 2009 bei den Salzburger Festspielen in Luigi Nonos Oper ‚Al gran sole carico d'amore‘ mit Ingo Metzmacher am Pult der Wiener Philharmoniker und in der Regie von Katie Mitchell. 2010 folgte eine Wiedereinladung für die Uraufführung von Wolfgang Rihms Dionysos, das sowohl an der Nationale Opera in Amsterdam und der Staatsoper Berlin wiederaufgenommen wurde.

2011 debütierte Räisänen im Amsterdamer Concertgebouw mit Gordan Nikolitch am Pult des Netherlands Chamber Orchestra und übt seitdem eine rege Tätigkeit als weltweit gefragte Konzertsängerin aus. So ist sie als Liedsängerin und Interpretin von Kammermusik in Europa, den USA, Hong Kong und Japan mit renommierten Klangkörpern wie u.a. dem Orchestre Philharmonique et le Choeur de Radio France unter Esa-Pekka Salonen, dem Finnish Radio Symphony Orchestra unter Sakari Oramo und Hannu Lintu, dem Helsinki Philharmonic unter John Storgårds, dem Tapiola Sinfonietta, dem Flemish Radio Choir and Orchestra, dem Nederlands Philharmonisch Orkest, dem Gulbenkian Orchestra und dem Bergen Philharmonic Orchestra aufgetreten.

2012 erschien ihr Debütalbum The Legacy of Mahler, gefolgt 2014 von Calmo (Lugiano Berio) mit dem Finnish Radio Symphony Orchestra. Beide Alben erschienen bei Ondine und genossen hohe internationale Anerkennung.

2015 und 2016 sang Räisänen an so renommierten Häusern wie u.a. der Mailänder Scala, Nationale Opera Amsterdam, Staatsoper Berlin, Finnish National Opera, Helsinki Music Centre, Moscow Conservatory, Berlin Akadamie der Künste, Bergen Filharmonic sowie in Schweden, Österreich, den USA u.a.

Zu ihren Projekten im Jahr 2018 gehört u.a. die Partie der Hanna Waltz in Olli Kortekangas’ neuen Oper 'Veljeni vartija' (My brother's guard), die Hauptpartie Riika in Aulis Sallinens 'Punainen viiva' (Red Line), eine Europa-Tour als Volpino in Haydns 'Lo Speziale' unter Jan Willem de Vriend sowie eine halbszenische Aufführung von Brittens Solokantate 'Phaedra' mit dem Netherlands Chamber Orchestra im Concertgebouw in Amsterdam.

Virpi Räisänen hat das Projekt VIULAJA (Violine-Mezzo) erschaffen, das aus ihrer Fähigkeit entspringt, gleichzeitig zu singen und die Violine zu spielen.

Ferner wirkt Räisänen seit 2012 als künstlerische Leiterin des finnischen Oulunsalo Soi Chamber Music Festivals.

Virpi Räisänen ist Finnish State Artist-Stipendiat und Träger des TAITAJA-Awards.

Künstler Website

www.virpiraisanen.com

Management

non-exclusive

Artist Manager
 
 
 
 
Ingunn Sighvatsdóttir
Artist Manager
ingunn@orlob.net 
Mobil: +49-173-2 067 821

Repertoire

Repertoire Konzert

Bach, J.S. Hohe Messe
  Johannes-Passion
  Magnificat
  Matthäus-Passion
  Weihnachtsoratorium
Beethoven 9. Sinfonie
Carissimi Jephte
Duruflé                Requiem
Elgar Sea Pictures / Maria Magdala
Händel Theodora / Irene
Kohlenberg, Oliver Die weise Barke (UA)
Leinonen, Minna 2 Song (UA)
Ligeti Requiem
Mozart Große Messe
  Laudate Dominum
  Requiem
Pergolesi Stabat Mater
Rossini Stabat Mater
Saint-Saëns Oratorio de Noël
Stravinsky Oedipus Rex / Jocasta
Tippett A Child of Our Time
Vivaldi Cessate omai Cessate
  Salve Regina
Verdi Requiem
 

Repertoire Oper

Delibes Lakmé Mallika
Donizetti Viva la Mamma Pipetto
Fagerrud Straat-engel      Bedelaartjes
Gluck Orfeo et Euridice             Orfeo
Händel Alcina Ruggiero
  Floridante Elmira
  Giulio Cesare     Sesto
Hasse Leucippo Dafne
Humperdinck Hänsel und Gretel          Hexe
Kaipainen X-citement op.81 Girl
Martin Le vin herbé      4. Alt, 6. Alt
Mozart Così fan tutte    Dorabella
  Die Zauberflöte 2. Dame
  La clemenza di Tito         Annio
    Sesto
  Le nozze di Figaro Cherubino
Nono Al gran sole carico d’amore Sopran 4
Offenbach Les contes d’Hoffmann                La Muse / Nicklausse
Poulenc Dialogues des Carmélites Mère Jeanne
Purcell Dido and Aeneas Dido
    Sorceress
Rameau Hippolyte et Aricie Phèdre
Rihm Dionysos (UA)  Mezzosopran
Thomas Mignon Frederick
Download (High Resolution) 
X
loading...